Fraunhofer Audio Blog

„Auto Motor und Sport“-Leser küren Bang & Olufsen-Soundsystem im Audi A7 zum Besten des Jahres

10. Oktober 2018 | Category: Automotive, Erfolgsgeschichten, Produkte & Technologien
Audi A7 Sportback © AUDI AG

Zum inzwischen fünften Mal hatte „Auto Motor und Sport“ seine Leser aufgerufen, über die besten Lösungen auf dem Gebiet „Konnektivität“ abzustimmen, und über 10.000 von ihnen nahmen teil. In elf Kategorien konnten die Leser des Automagazins ihre Sieger des Jahres 2018 küren: im Bereich „Soundsysteme“ hat sich das Bang & Olufsen-Soundsystem im Audi A7 durchgesetzt, in dem die Symphoria-Technologie des Fraunhofer IIS steckt.

Eindeutiger geht es kaum: Ganze 65,9 Prozent der teilnehmenden „Auto Motor und Sport“-Leser stimmten für das Bang & Olufsen Advanced Sound System im Audi A7, das mit 19 Lautsprechern, dynamischer Fahrgeräusch-Kompensation und 19-Kanal-Verstärker punktet, sowie durch den beeindruckenden, von Fraunhofer Symphoria erzeugten 3D-Klang.

Der Symphoria-Algorithmus zur Nachbereitung und Wiedergabe von Audiosignalen gibt dem Klangbild mehr Weite, Tiefe und Höhe. Die physikalischen Grenzen der Fahrgastzelle scheinen sich dadurch aufzulösen – stattdessen entsteht ein bisher unbekanntes Gefühl von Räumlichkeit im Auto, das den Fahrzeuginnenraum akustisch größer wirken lässt; Musik kann sich in ihrer ursprünglichsten Form entfalten.

Das Bang & Olufsen Advanced Sound System mit Symphoria kann bei der Konfiguration eines neuen Audi A7 als Sonderausstattung gewählt werden.


Kommentarfunktion geschlossen