Fraunhofer Audio Blog

Großes französisches Tennisturnier erfolgreich mit MPEG-H Audio über Satellit und DVB-T2 ausgestrahlt

29. Juni 2018 | Category: Audio, Broadcasting, Hinter den Kulissen, Produkte & Technologien

Das MPEG-H TV Audio System, maßgeblich entwickelt vom Fraunhofer IIS, hat einen wichtigen Meilenstein in Europa erreicht: Es wurde erfolgreich im Live UHD-TV-Kanal eines großen internationalen Pariser Tennisturniers übertragen.

France Télévisions (France TV) hat bei dem Turnier, in Zusammenarbeit mit TDF und FRANSAT (einer Tochter von Eutelsat), die Übertragung und den Empfang von einhüllendem und interaktivem MPEG-H Audio über DVB-T2 und Satellit realisiert. Die MPEG-H Audiodaten wurden während des gesamten Turniers in das reguläre Live-Signal der UHD-Übertragung vom Centre Court eingebettet.

Nach einer ersten Testsendung mit objektbasiertem Audio im letzten Jahr, hat France TV jetzt erstmals das MPEG-H TV Audio System mit dem UHD-Fernsehbild kombiniert. Mit MPEG-H kann der Zuschauer interaktive Funktionen nutzen und zum Beispiel zwischen englisch- oder französischsprachigen Kommentatoren wählen oder den Kommentator komplett ausblenden, um die Atmosphäre auf dem Centre Court noch intensiver zu erleben. Darüber hinaus kann der einhüllende Klang an persönliche Präferenzen angepasst werden – beispielsweise durch die Anhebung der Lautstärke sowie der Position des Sprechers innerhalb der Audioszene.

Die Live-Produktion des MPEG-H-Klangs wird durch das „Multichannel Monitoring and Authoring“ (MMA) System der Firma Jünger Audio ermöglicht. Personalisierung und Raumklang werden über objektbasierte Metadaten realisiert, durch die individuelle Elemente eines Audiomixes als Objekte übertragen werden, die auf Empfängerseite verändert werden können.

Ateme, ein Anbieter von Videoübertragungssystemen, hat für die Live-Produktion MPEG-H Audio erfolgreich in den neuen TITAN UHD Live Broadcast Encoder integriert. Dieser bringt den einhüllenden und personalisierbaren MPEG-H-Klang in die DVB-Märkte auf der ganzen Welt.

Während des ersten Ende-zu-Ende MPEG-H TV Audio Testbetriebs in Europa wurden die Geräusche auf dem Tennisplatz und der Jubel des Publikums in 5.1 Surround mit vier zusätzlichen Höhenkanälen übertragen. Das Ergebnis konnte man im Sendezentrum von France Télévisions über den Fraunhofer-Prototypen einer 3D-Soundbar zusammen mit einer Android Set-Top-Box und einem UHD-Fernseher erleben.

Das MPEG-H TV Audio System ist eines der Audiosysteme der nächsten Generation die momentan für das nächste Update der digitalen terrestrischen (DTT)-Plattform vom französischen „Conseil supérieur de l’audiovisuel“ (CSA), evaluiert werden.

Weitere Infos zum Trial finden sich bei unserem Partner France Télévisions: http://idfrancetv.fr/successful-terrestrial-and-satellite-reception-of-mpeg-h-audio-during-the-roland-garros-french-open/

Weitere Informationen zu MPEG-H Audio sind auf folgenden Webseiten zu finden:  http://www.iis.fraunhofer.de/tvaudio und http://www.mpegh.com.


Kommentarfunktion geschlossen