Fraunhofer Audio Blog

Dr. Siegfried Fößel ist neuer Abteilungsleiter für den Studiengang Technik an der HFF München

28. September 2018 | Category: Gut zu wissen

Dr. Siegfried Fößel, Abteilungsleiter Bewegtbildtechnologien am Fraunhofer IIS, wird neuer Abteilungsleiter des Studiengangs Technik an der HFF München. In dieser Position wird Dr. Fößel die neuen Entwicklungen in dieser Abteilung ab Oktober 2018 gemeinsam mit Lehrstuhlinhaber Prof. Peter C. Slansky nebenamtlich vorantreiben.

Prof. Peter C. Slansky, geschäftsführender Professor an der HFF München: „Mit Siegfried Fößel vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen Erlangen gewinnen wir einen international hoch renommierten Forscher auf dem Gebiet der Bewegtbildtechnologien mit besonderem Schwerpunkt für Film und Kino, aber auch für immersive Medien bis hin zu Virtual Reality. Diese Verbindung bereichert uns sehr in der Lehre und im technischen Management und schafft ganz neue Möglichkeiten für interessierte HFF-Studierende, an Forschungsprojekten in den genannten Bereichen mitzuwirken.“

Dr. Siegfried Fößel: „In den mittlerweile nun fast 20 Jahren, die ich im technischen Bereich des digitalen Kinos und der Medientechnik unterwegs bin, hat mich die Zusammenarbeit mit den Kreativen immer besonders fasziniert und inspiriert. Deshalb freut es mich umso mehr, als Abteilungsleiter an der HFF München Technik mit Kreativität verbinden zu können!“

Neben seiner Tätigkeit am Fraunhofer IIS und der Abteilungsleitung an der HFF München fungiert Fößel auch als Sprecher der Fraunhofer Allianz Digital Media, als regelmäßiger Gast bei der Academy of Motion Pictures, Arts and Sciences (AMPAS) und der American Society of Cinematographers (ASC), als Vorstandsvorsitzender der Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft e.V. (FKTG) sowie als Vorstandsmitglied und Regional Governor für die Society of Motion Picture and Television Engineers SMPTE. Für seine Verdienste um die digitale Bildtechnologie sowie Innovationen für die Medienbranche wurde Fößel u.a. 2014 mit dem Joseph-von-Fraunhofer Preis sowie 2015 mit dem SMPTE Fellow ausgezeichnet.


Kommentarfunktion geschlossen